31 Mar '17, 10pm

Windkraft als Wirtschafts- und Beschäftigungsfaktor.

Windkraft als Wirtschafts- und Beschäftigungsfaktor.

Die drei Branchenorganisationen unterstreichen, dass die Windenergie in Punkto Zubau von Anlagen an Land und auf See auf drei sehr gute Jahre zurückblickt und vor mindestens zwei weiteren guten Jahren steht. „Die starke industrielle Produktion und der wachsende Anlagenbestand geben der Beschäftigung in Deutschland auch mittelfristig eine gute Perspektive“, sagt Urs Wahl, Manager Public Affairs der OWIA. Der Heimatmarkt sei zudem ein Schaufenster für Qualitätsprodukte und Dienstleistungen, fügt Wahl hinzu. Der wachsende Export übertrifft sogar noch den starken deutschen Markt. Die Ausfuhren sichern eine stabile Beschäftigung, weil Schwankungen so zwischen unterschiedlichen Märkten ausgeglichen werden. Die innovationsstarke deutsche Windindustrie hält mit 20 Prozent der weltweiten Produktion einen Weltmarktanteil, der doppelt so hoch ist wie der Anteil Deutschlands an den gl...

Full article: https://www.wind-energie.de/presse/pressemitteilungen/201...

Tweets

Influencer als Werbefläche und Bitcoin als super Sache: Die t3n-TV-Tipps zum Wochenende:

Influencer als Werbefläche und Bitcoin als supe...

t3n.de 24 Mar '17, 3pm

Die Woche journalistisch Revue passieren lassen? Aber klar: Denn gefühlt wurden wir in unseren Timelines von Schoko-Pizza ...

EuPD Research: #Private #Haushalte messen #Phot...

solarserver.de 01 Apr '17, 2pm

Private Haushalte sind wichtige Akteure der Energiewende und werden zunehmend mit Angeboten von „grünen Produkten“ adressi...