28 Feb '14, 8am

[email protected] @GruegerS Aus aktuellem Anlass: #EUROSOLAR zu #Baake 's praxisfernen #EEG Vorschlägen: vi…

Die Vorstandsmitglieder der deutschen Sektion von EUROSOLAR, Dr. Axel Berg, Stephan Grüger, Rosa Hemmers und Dr. Fabio Longo, kritisieren das Konzept von Agora Energiewende für eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG): „Die Vorschläge sind praxisfern, wenn man voraussetzt, dass Agora den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien wirklich zum Ziel hat. Die Vorschläge bremsen die Energiewende aus, stärken die großen Energiekonzerne und ignorieren die bestehenden positiven Entwicklungen zur dezentralen Energiewende!“ Die gravierendsten Eingriffe, die Agora vorschlägt, sind ein Vergütungshöchstsatz für alle Erneuerbaren von 8,9 Cent/kWh und die verpflichtende Direktvermarktung für Anlagen ab 1 MW. Projektrisiken von kleinen mittelständischen Unternehmen, Stadtwerken und Bürger-Energiegesellschaften nicht zu tragen „Würde dieser Vorschlag umgesetzt, wären alle üblich...

Full article: http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/aktue...

Tweets