26 May '12, 10pm

Auf Basler Boden wächst illegaler Gentech-Raps

Auch die Einfuhr als Lebens- oder Futtermittel ist untersagt. Sechs Greenpeace-AktivistInnen sammeln heute die Pflanzen ein und liefern sie bei den zuständigen Behörden ab. Sowohl in der Schweiz als auch in Europa ist es untersagt, Gentech-Raps in die Umwelt freizusetzen. Gentech-Pflanzen sind sehr schwer oder gar nicht mehr aus der Umwelt zu entfernen, wenn sie in die Umwelt gelangen. Gerade Rapspflanzen verbreiten sich sehr schnell. Und Rapssamen können noch Jahre später keimen. Gefunden wurde der herbizidresistente Gentech-Raps GT73 des US-Agro-chemiekonzerns Monsanto an zwei Orten in Basel und einem in Baselland. Aber wie kommt der Gentech-Raps überhaupt in die Schweiz? Gentech-Raps wird in den USA und Kanada angebaut. Ein paar wenige Gentech-Konzerne diktieren dort das Saatgutangebot, sodass quasi kein gentechfreies Saatgut mehr erhältlich ist. Die gentechfreie Rapspr...

Full article: http://www.sonnenseite.com/index.php?pageID=6&article:oid...

Tweets

Reaktionen auf Stopp für Röttgens Anti-Solar-Ge...

sonnenseite.com 14 May '12, 6am

PHOTON begrüßt Stopp für Röttgens Anti-Solar-Gesetz Das Solarstrom-Magazin PHOTON begrüßt den Einspruch des Bundesrates in...