21 Nov '11, 10am

Drohendes Todesurteil für brasilianischen Wald: Senat berät Kahlschlag des #Amazonas: #WWF

Drohendes Todesurteil für brasilianischen Wald: Senat berät Kahlschlag des #Amazonas: #WWF

Kahlschlag in Brasilien: Stoppt das Waldgesetz! Es wäre die schlechteste Nachricht für das Weltklima der letzten Jahrzehnte: Mit dem neuen Waldgesetz droht der brasilianischen Amazonasregion ein gigantischer Kahlschlag. Millionen Hektar Regenwald könnten abgeholzt werden – ganz legal. Noch kann Brasiliens Präsidentin Dilma Rouseff diese gewaltige Umweltkatastrophe verhindern. Illegal gerodete Fläche würden durch eine Amnestie über Nacht legalisiert werden, 76,5 Millionen Hektar Land durch die vorgeschlagene Gesetzesänderung zur Abholzung freigegeben – eine Fläche so groß wie Deutschland, Österreich und Italien zusammen. 28 Milliarden Tonnen Kohlendioxid würden damit zusätzlich freigesetzt. Das entspricht dem gesamten CO2 -Austoß Deutschlands in 28 Jahren. Die Konsequenzen sind unabsehbar. „Diese Veränderung des Waldgesetzes wäre die schlechteste Umweltnachricht der letzten...

Full article: http://www.wwf.de/themen/waelder/klima-wald/mit-dem-neuen...

Tweets