31 May '13, 10am

Merkels geheime Brieffreundschaft mit der Autolobby: Greenpeace fordert Transparenz

Merkels geheime Brieffreundschaft Ansichten dieses Artikels: Textansicht dieses Artikels Bildansicht dieses Artikels add2any Details zum Artikel: Artikel veröffentlicht am: 31.05.2013, Artikel veröffentlicht von: Annika Rieger Greenpeace will öffentlich machen, wie dreist die Autoindustrie die Politik für sich einspannt und hat die Offenlegung eines Antwortbriefs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU ) an den Verband der Autoindustrie (VDA) beantragt. Das Ziel des Antrags nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG ) ist es, den Einfluss der Autohersteller auf die Politik transparent zu machen. VDA-Präsident Matthias Wissmann hatte die Kanzlerin Anfang Mai in einem Brief gebeten, sich für die Interessen der Autolobby einzusetzen. Details zu diesem Bild anzeigen Range Rover Gelaendewagen (SUV ) stehen vor dem Senckenberg-Museum In Frankfurt. Bildergalerie starten "Mit der An...

Full article: http://www.greenpeace.de/themen/verkehr/nachrichten/artik...

Tweets

BEE-Stellungnahme zum Weiterbetrieb von Nachtsp...

bee-ev.de 31 May '13, 1pm

BEE-Stellungnahme zum Beschluss des Bundestages vom 17.5.2013 zum Betrieb von Nachtstromspeicherheizungen über das Jahr 20...

Haben die starken Regenfälle direkt mit dem Kli...

greenpeace.de 06 Jun '13, 12pm

Weite Teile Deutschlands sind derzeit von einem starken Hochwasser betroffen. Viele Menschen wurden durch die Fluten obdac...

From #climate chancellor to #coal chancellor. @...

greenpeace.de 12 Jun '13, 8am

Von der Klimakanzlerin zur Kohlekanzlerin Ansichten dieses Artikels: Textansicht dieses Artikels Bildansicht dieses Artike...