24 Nov '15, 2pm

EU prüft Ungarns Atomprojekt Paks nun doch wegen Beihilfe https://t.co/5o3Umjv3ox #Ungarn #AKW #EU #Beihilfe

Brüssel / Hamburg - Die Europäische Kommission hat nun doch angekündigt, eine beihilferechtliche Untersuchung gegen die staatliche Finanzierung des in Ungarn geplanten Atomkraftwerks (AKW) Paks II einzuleiten. Ursprünglich hatte Brüssel nur die fehlende Ausschreibung für das ungarische Atomprojekt vorgesehen. Der staatliche ungarische Energiekonzern MVM plant am Standort Paks den Bau von zwei russischen Druckwasserreaktoren mit einer Gesamtkapazität von 2.400 Megawatt (MW) für voraussichtlich rund 12,5 Milliarden Euro. Zehn Milliarden Euro sollen von russischen Kreditgebern und weitere 2,5 Milliarden aus dem ungarischen Haushalt kommen. EU-Wettbewerbs-Kommissarin kündigt komplexe Analyse an Margrethe Vestager, EU-Kommissarin für den Wettbewerb, erklärte, dass man nun angesichts der Größe und der Bedeutung des Projektes mit aller Vorsicht prüfen werde, ob es sich im Falle v...

Full article: http://www.iwr.de/news.php?id=30191

Tweets

EU eröffnet Verfahren gegen Ungarns AKW-Bau – G...

iwr.de 22 Nov '15, 10am

Hamburg - Die Europäische Kommission hat entschieden, gegen Ungarn ein Verfahren wegen einer fehlenden Ausschreibung für d...

Bei so einem Kaffee-Service steht man doch gerne im Stau. https://t.co/KlmMxjhM2n

Bei so einem Kaffee-Service steht man doch gern...

sprudge.com 24 Nov '15, 3pm

Gas, brake, sip—the routine of those stuck in the daily traffic jams that snarl their way through the middle of Saint Pete...