26 Oct '13, 12am

Bundespräsident Gauck überreicht Deutschen Umweltpreis am 27.10. an EWS-Gründerin Ursula Sladeck #solar

Bundespräsident Joachim Gauck wird am Sonntag in Osnabrück den 21. Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) übergeben. Die mit 500.000 Euro höchstdotierte unabhängige Umweltauszeichnung Europas geht 2013 an die Vorstandsvorsitzende der Netzkauf ElektrizitätsWerke Schönau (EWS) e.G., Ursula Sladek (67) und die Gründerin und Geschäftsführerin der Firma Hock (Nördlingen), Carmen Hock-Heyl (58). Öko-Dämmstoff-Herstellerin Hock-Heyl und „Stromrebellin“ Sladek hätten stets an ihren Visionen eines nachhaltigen Klimaschutzes festgehalten und sie schließlich verwirklicht, erklärt DBU-Generalsekretär Dr. Heinrich Bottermann. Von der Bürgerinitiative zum bundesweiten Ökostrom-Anbieter Die Preisträgerin Sladek habe sich nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl 1986 für eine sichere und zukunftsfähige Energieversorgung eingesetzt, erklärt Bottermann. Aus einer Bür...

Full article: http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/aktue...

Tweets